momentan fühle ich mich, als lebe ich in einer blase. ich bekomme alles mit, aber verschwommen und gedämmt. ich versuche meinen tag zu strukturieren und mir nicht zu viel vorzunehmen. wenn ich außer haus gehe, dann maximal 2 kurze unternehmungen. unter vielen menschen zu sein erscheint mir derzeit zu viel. ich fühle mich von allen angestarrt, ich mag es nicht wenn mich jemand ansieht. am liebsten würde ich mir meine mütze ganz tief ins gesicht ziehen, nach dem motto „wenn ich euch nicht sehe, seht ihr mich auch nicht“. am liebsten bin ich zuhause, aber auch da will ich nicht 24 stunden am tag sein. einen oder zwei tage geht das schon mal, aber dann zieht es mich raus. bin ich draußen, will ich wieder nach hause. es ist zum verrückt werden..

Lies auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.